Schachclub Weitenung

40 Jahre Schachclub Weitenung von 1975 bis 2015

Pressebericht zum 3. Spieltag

Von Klaus Knopf - 27.November 2016, 10:48 Uhr   Druckvorschau  

[
3. Spieltag

3. Spieltag

Anbei der Pressebericht des ABB zum 3. Spieltag.
(Klaus Knopf)


News

     News

Dritte Mannschaft durch Absagen geschwächt
Aufgrund vieler Absagen konnte man zum 3.Spieltag in der Kreisklasse I mit beiden Mannschaften nicht komplett antreten. Dies hatte vor allem in der dritten Mannschaft Auswirkungen. Mit nur fünf Mann musste man zuhause gegen vollständig und stark besetzte Gernsbacher antreten. Dem entsprechend vorlor man erwartet hoch mit 1.5 zu 6.5. Die Punkte holten durch ein Remis Andreas Seiter gegen Mannschaftsführer Harro Häfele, Hermann Hönig gegen Eberhard Spissinger und Michael Bezdiczka gegen Manfred Adam.
Zweite Mannschaft gewinnt Derby

Glück hatte dagegen die zweite Mannschaft von Weitenung. Diese konnte zumindest noch mit sieben Personen antreten, und traf auf ebenfalls mit einem Mann zu wenig besetzte Vimbucher. Am Ende konnte man sich verdient mit 5:2 durchsetzen. Durch Siege von Marcus Metz, Lucas Metz, Prof. Bernd Habrecht und nach spannender Endphase Hans-Dieter Posselt stand der Mannschaftssieg gegen 22.00 Uhr fest. Bruno Hurle und Bernhard Peter einigten sich mit ihren Gegner auf ein Remis und sorgen für den Endstand. Nur Michael Terlaak musste am ersten Brett gegen einen deutlich stärkeren Gegner antreten und verpasste die Überraschung.
Am 10. Dezember 2016 geht es dann für die zweite Mannschaft gegen Gernsbach II und für Weitenung III gegen den Tabellen sechsten, die vierte Mannschaft der Schachfreunde Sasbach. (Lucas Metz)


Erste verliert in Appenweier

Von Klaus Knopf - 20.November 2016, 17:01 Uhr   Druckvorschau  

Nur die Zweite konnte punkten!

Nur die Zweite konnte punkten!

Die erste Mannschaft fuhr am dritten Spieltag zum SK Appenweier. Die Gastgeber konnten kurzfristig das achte Brett nicht besetzen, so dass Pedro Fernandes den ersten Punkt kampflos holte. Im Anschluss remisierten Dieter Fiedler, Alfons Meier und Bertram Frietsch. An den vorderen vier Brettern wurde hartnäckig gekämpft. Jedoch zogen Wolfgang Bodemer, Paul Fallert und Klaus Knopf trotz teilweise besserer Stellung den Kürzeren, nur Bruno Reck konnte ein Remis erreichen. Somit verlor man 3:5. (Klaus Knopf)


Ein bisschen Historisches …

Von Klaus Knopf - 16.November 2016, 22:56 Uhr   Druckvorschau  

News

     News

Was da passierte heute in Aachen und Bühlertal – nun es war schon ein bisschen Historisches. Dass man bei den Weitenunger Schachspielern schon seit vielen Jahren das Vereinsleben und die vereinsinternen Schachturniere großschreibt, ist weithin bekannt. Und nun hat man mal wieder eines draufgesetzt. In vier internen Turnieren hat man in der Vergangenheit Vereinsmeister in unterschiedlichen Kategorien gekürt. Von Vereinsmeisterschaft mit fast Turnierzeit über Pokal mit KO-System, bis zu Schnellschach und Blitz. Vereinsinterne Duelle gibt es viele. Doch am Ende der Saison 2016/17 werden es nun fünf Sieger sein. Heute startete das neue Internetturnier mit dem Spiel Michael Terlaak gegen Dieter Fiedler. Der ein saß in Aachen, noch im Büro. Ein geplanter Umzug war schuld, dass Michael aktuell zu Hause kein Internet hat. Der Andere saß in seinem Wohnzimmer in Bühlertal, im Ofen knisterte das Holz und ein Glas Wein stand neben dem Laptop.
Per Mail hatten sich die beiden Spieler auf 19.30 Uhr verabredet. Via Internet schlossen sie sich zusammen und starteten die erste Partie des neuen Internetturniers des Schachclub Weitenung. Dreißig Minuten pro Spieler plus dreißig Sekunden pro Zug, so das von Turnierleiter Klaus Knopf festgelegte Regelwerk. Und Michael war es dann vorbehalten mit den weißen Steinen die neue Meisterschaft zu starten. Schnell entwickelte sich ein heißer Kampf um Stellungsvorteile und offene Linien. Eine Unachtsamkeit des ehemaligen Schriftführers Michael brachte den jetzigen Schriftführer Dieter dann in Führung. Erst war es nur ein Bauer, dann eine Figur und die klar bessere Stellung. Als Dieter dann noch zwingend eine weitere Figur gewinnen konnte, gab sich Michael geschlagen.
Aus beruflichen Gründen verbringt Michael die Arbeitswoche in Aachen. Und auch wenn es in diesem Spiel nicht zu einem Punkt reichte, es war seit vielen Jahren das erste vereinsinterne Spiel für ihn – seinem Schachclub ist er einfach wieder ein Stück näher! (Dieter Fiedler)


Pokal-KO gegen starke Gäste

Von Klaus Knopf - 14.November 2016, 18:57 Uhr   Druckvorschau  

News

     News

Nach einem Freilos in Runde 1 ging es für die Weitenunger Schachspieler am Freitag in Runde 2 gegen den Tabellenführer der Bezirklasse aus Ottenhöfen-Seebach. Die Gäste kamen nahezu mit ihrem besten Team, während unsere Mannschaft auf den ein oder anderen Top-Spieler verzichten musste. Und so lies die Ausgangslage ein eng umkämpftes Spiel erwarten, denn an zwei Brettern führten wir mit knappem DWZ-Vorsprung, während Ottenhöfen an einem Brett deutlich, am anderen Brett knapp stärker besetzt war.
Doch DWZ-Rechnerei war fehl am Platze. An Brett 4 war Dieter seinem Gegenüber um 200 Punkte unterlegen, doch auf dem Brett sah dies ganz anders aus. Einen Patzer in der Eröffnung brachte ihn zwar in Rückstand, doch auch sein Gegenüber war mit „Schachblindheit“ geschlagen. Und so konnte Dieter nach Bauernverlust im 8. Zug bereits im 11. Zug eine Figur gewinnen. Und mit diesem Vorteil im Gepäck konnten die Weitenung recht positiv nach vorne schauen. Aber dann kam es doch ganz anders und nach einer Kombination seines Gegenübers mit Springeropfer musste Dieter die Partie aufgeben.
Zu diesem Zeitpunkt standen die restlichen Partien noch auf Remis. Wolfgang übernahm die Verantwortung, ging Risiko und musste dann leider auch seine Partie aufgeben. Der Rest war dann noch Ergebniskosmetik: sowohl Bruno als auch Bertram remisierten. (Dieter Fiedler)


Pressebericht zum 2. Spieltag

Von Klaus Knopf - 28.Oktober 2016, 21:56 Uhr   Druckvorschau  

2. Spieltag

2. Spieltag

Anbei der Pressebericht des ABB zum 2. Spieltag.
(Klaus Knopf)


Dritte im Derby ohne Chance

Von Klaus Knopf - 25.Oktober 2016, 21:05 Uhr   Druckvorschau  

News

     News

Am zweiten Spieltag war Weitenung 2 spielfrei, während Weitenung 3 in der Kreisklasse 1 beim Lokalrivalen Vimbuch 3 antrat. Ohne sechs Stammspieler stand das Team auf verlorenem Posten. Nur Stefan Hurle konnte gewinnen, Stefan Eckerle und Michael Bezdicka steuerten jeweils ein Remis bei der klaren 2-5-Niederlage bei. (Dieter Fiedler)


Erste gewinnt gegen SK Kehl

Von Klaus Knopf - 23.Oktober 2016, 19:18 Uhr   Druckvorschau  

Erste erringt ersten Sieg, Dritte verliert im Derby

Erste erringt ersten Sieg, Dritte verliert im Derby

Die erste Mannschaft erwartete am zweiten Spieltag den SK Kehl, der sich gegenüber dem ersten Spieltag verstärkt hatte. Dies war keine gute Nachricht, da die Kehler zu den Mannschaften gehören, die es zu schlagen gilt, wenn man dieses Jahr den Verbleib in der Bereichsklasse schaffen möchte. Pedro Fernandes überspielte seinen Gegner und brachte die Blumendörfler in Führung. Paul Fallert gelang dies nicht und kämpfte auf verlorenem Posten, nachdem er in der Eröffnung mit einer Neuerung überrascht wurde. Den nächsten Punkt holte Wolfgang Bodemer, der eine Schwäche des Gegner gekonnt ausnutze. Der Rückschlag folgte kurz darauf: Bruno Reck überzog seine Partie und der Gegner nutzte dies für einen tödlichen Königsangriff. Anschließend verdarb Bertram Frietsch ein gewonnenes Bauernendspiel noch ins Remis, wobei er ansonsten eine gute Partie spielte und die Eröffnungsschwäche überkompensierte. Bei 2,5 zu 2,5 wurden die letzten 3 Partien hart umkämpft. Dieter Fiedler konnte seine Partie nach einem Bauern-Rückstand drehen und den Gegner zur Aufgabe bringen. Er nutzte im Endspiel geschickt seinen Springer gegen den gegnerischen Läufer. Anschließend konnte am Spitzenbrett Klaus Knopf den Punkt einfahren. Die Partie war nicht auf höchstem Niveau, aber dafür umso umkämpfter. Zum Schluss erspielte sich noch Alfons Meier ein Remis. In einer wechselhaften Partie konnte er das Endspiel mit einem Minus-Bauer remis halten. So kam man zum 5:3 Mannschaftssieg und den ersten Mannschaftspunkten. Diese werden noch nicht reichen, um in der Klasse zu bleiben, aber ein Anfang ist gemacht. (Klaus Knopf)


Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 90 91 92 93 Nächste

Schachclub Weitenung läuft unter Wordpress 4.3.6
97 Verweise - 5,588 Sekunden.
Besucher seit Nov. 2005: