Schachclub Weitenung

40 Jahre Schachclub Weitenung von 1975 bis 2015

Langjährige Mitglieder

Die langjährigen Mitglieder, v. l. n. r.:
Günther Hurle, Bruno Reck, Bruno Hurle, Michael Bezdiczka (Karl Eberle fehlt)

Schachclub Weitenung führt Generalversammlung durch

Eine durchweg positive Bilanz zum vierzigjährigen Vereinsjubiläum zog der erste Vorsitzende des Schachclub Weitenung Marcus Metz bei der durchgeführten Generalversammlung. Und wie erfreulich das Vereinsjahr abgelaufen war, das stellte Schriftführer Dieter Fiedler in seinem Jahresbericht da. Er erinnerte an die zahlreichen Aktivitäten des Vereins, so zum Beispiel an ein Simultanturnier unter Sternenhimmel, die Teilnahme Weitenunger Spieler beim Erfurter Schachfestival oder aber auch der gemeinsame Ausflug mit Familienangehörigen nach Strassburg.
weiterlesen… »


Schachclub-Ausflug nach Straßburg

Von Klaus Knopf - 28.Juni 2016, 18:47 Uhr   Druckvorschau  

Ausflug nach Straßburg

Ausflug nach Straßburg

Am 10.6.16 war es soweit. Der Tag, auf den sich alle Mitglieder des Schachclub Weitenung gefreut hatten. Nach der Idee von Hans-Dieter Posselt, und unter organisatorischer Mitarbeit von Bruno Reck, Bernhard Peter und Marcus Metz besuchte der Schachclub die größte Stadt im Elsass, Straßburg. Trotz der berechtigten Sorge, dass das Wetter aus dem ganzen Ausflug eine nasse Angelegenheit machen könnte trafen sich die insgesamt 22 Mitglieder und Familienangehörige am Sonntag gut gelaunt am Bahnhof in Appenweier zur Abfahrt. weiterlesen… »


Das entscheidende Duell um die Vereinsmeisterschaft

Das entscheidende Duell um die Vereinsmeisterschaft

Gestern Abend fand die entscheidende Partie um die Vereinsmeisterschaft statt. Durch Zufall war es das letzte verbleibende Spiel, bei dem sich Wolfgang Bodemer und Dieter Fiedler gegenübertraten. Dieter musste gewinnen, um Wolfgang vom ersten Platz zu verdrängen. Doch mit den schwarzen Steinen fiel ihm das schwer und ging am Ende sehr hohes Risiko, was nicht belohnt wurde. So gewann Wolfgang auch diese Partie und sicherte sich die Vereinsmeisterschaft, bei der er souverän alle Partien gewann. Bruno Reck wurde Dritter. Herzlichen Glückwunsch an die Sieger!
Parallel fanden noch die letzten beiden Viertelfinalbegegnungen im Vereinspokal statt, so dass nun auch das Halbfinale feststeht: Marcus Metz – Paul Fallert, Bruno Reck – Klaus Knopf (Klaus Knopf)


Der Schachclub Weitenung lädt alle Mitglieder und Freunde des Vereins zur 39. ordentlichen Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 14. Juli 2016 um 20.00 Uhr im Gasthaus „Rössel“ ein:

Einladung zur Generalversammlung und vorläufige Tagesordnung
(Klaus Knopf)


Die Weitenunger Abordnung

Die Weitenunger Abordnung

Gestern Abend fand in Ötigheim die diesjährige Mittelbadische Schnellschachmeisterschaft statt. In gewohnt freundlicher und kameradschaftlicher Atmosphäre spielten die 22 Teilnehmer aus dem Schachbezirk 7 Runden mit 20 Minuten Bedenkzeit. Turnierleiter Bernhard Ast konnte gegen Mitternacht die Sieger ehren: 1. Vladimir Schulz (6,5 P.) 2. Jonathan Clancy (6 P.) 3. Maximilian Ruff (5,5 P.). In dem stark besetzten Feld taten sich die beiden Weitenunger schwer. Bruno Reck erreichte mit 4 aus 7 Punkte einen guten 10. Platz, Klaus Knopf wurde mit 3 Punkten 14. Ein Dank an die Ötigheimer Schachfreunde für die Ausrichtung. (Klaus Knopf)


ABB-Pressebericht vom 16.4.2016

ABB-Pressebericht vom 16.4.2016

Anbei der Pressebericht des ABB zum 9. Spieltag und der Bezirksmeisterschaft.
(Klaus Knopf)


2. Platz erspielt!

2. Platz erspielt!

Zum 22. Mal hatte die Tischtennisabteilung zum beliebten Turnier eingeladen. Mit dabei war natürlich auch ein Team von uns. In den Gruppenspielen gegen das Team „Forest“, SVW II, den Sandbachdeifel und dem Ortschaftsrat (hier spielt Bertram Frietsch mit) gaben sich unsere Spieler Michael Bezdiczka, Wolfgang Bodemer und Alfons Meier keine Blöße und zogen als Gruppenerster ungeschlagen ins Halbfinale ein. Das Spiel gegen den Sportverein I wurde mit 5:2 Spielen gewonnen und somit stand das Team, wie zwei Jahre zuvor, im Endspiel gegen die Feuerwehr.
Dieses Spiel entwickelte sich zu einem echten Krimi, wo Alfons im Entscheidungssatz unglücklich mit 9:11 verlor und somit das Team nach dieser knappen 4:5 Niederlage den zweiten Platz belegte. Wenn es auch diesmal wieder nicht zum ganz großen Triumph reichte, können wir aber mit Stolz auf Michael blicken, der bei seinen Spielen als einziger im gesamten Turnier ungeschlagen blieb.
Glückwunsch zu dieser tollen Leistung und dem Team für den zweiten Platz!
(Bruno Reck)


Bilder von der Meisterschaft

Von Klaus Knopf - 20.April 2016, 21:02 Uhr   Druckvorschau  


Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 89 90 91 92 Nächste

Schachclub Weitenung läuft unter Wordpress 4.3.5
100 Verweise - 1,360 Sekunden.
Besucher seit Nov. 2005: