Schachclub Weitenung

40 Jahre Schachclub Weitenung von 1975 bis 2015

Kantersieg zum Saisonauftakt

Von Klaus Knopf - 08.Oktober 2017, 21:24 Uhr   Druckvorschau  

Guter Saisonstart für die Erste

Guter Saisonstart für die Erste

Zum Beginn der neuen Verbandsrunde kam die Reserve der Kuppenheimer Spielgemeinschaft ins Weitenunger Rathaus. Mit dabei auch unser passives Mitglied Gerhard Gorges, der schon nach wenigen Zügen mit Pedro Fernandes die Partie friedlich beendete. Lucas Metz holte anschließend bei seinem ersten Einsatz in der ersten Mannschaft gegen ein Kuppenheimer Nachwuchstalent den ersten vollen Punkt für Weitenung. Bruno Reck an Brett zwei, Paul Fallert an 4 und Alfons Meier an Brett 6 sammelten die nächsten Punkte ein, so dass der Mannschaftssieg schon fest stand. Jürgen Heyse remisierte daraufhin, bevor Wolfgang Bodemer und Klaus Knopf ihre Partien noch erfolgreich zum 7:1 Endstand auskämpften. Der Sieg fiel insgesamt etwas zu hoch aus, da die Kuppenheimer hervorragend dagegen hielten. Gespannt kann man schon auf den nächsten Spieltag gegen die OSG Baden-Baden schauen, die ebenfalls einen hohen Sieg erspielten. (Klaus Knopf)


Auslosung des Vereinspokals

Von Klaus Knopf - 16.September 2017, 09:50 Uhr   Druckvorschau  

Thomas Belikan als Glücksfee

Thomas Belikan als Glücksfee

Am gestrigen Freitag fand in Ötigheim das diesjährige Regelkundeseminar des Bezirks statt. Vor Beginn des Seminars konnte Klaus Knopf den Bühlertäler Schachfreund Thomas Belikan gewinnen, um die erste Runde des Vereinspokals auszulosen. Unter den Augen vieler Schachfreunde aus dem Bezirk und auch von Dieter Fiedler, der dem Seminar beiwohnte, kamen folgende Begegnungen zu Stande:
Bernd Harbrecht – Hans-Dieter Posselt
Klaus Knopf – Stefan Hurle
Bernhard Peter – Marcus Metz
Karl Eberle – Bernhard Meier
Bruno Reck – Alfons Meier
Pascal Metz – Bertram Frietsch
Lucas Metz – Paul Fallert
Wolfgang Bodemer – Freilos

Vielen Dank an Thomas und mögen die Spiele beginnen!
(Klaus Knopf)


ABB-Bericht zur Generalversammlung

ABB-Bericht zur Generalversammlung

Zum vierzigsten Mal trafen sich die Mitglieder des Schachclubs Weitenung zur jährlichen Generalversammlung. Und diese startete traditionell mit dem Jahresbericht des Schriftführers, der das abgelaufene Vereinsjahr Revue passieren ließ. Ein besonderes Augenmerk legte Dieter Fiedler dabei auf die Teilnahme Weitenunger Spieler an überregionalen Turnieren, wie z. B. in Erfurt oder bei der Amateur-Weltmeisterschaft in Griechenland. In der abgelaufenen Saison lief es allerdings für die Weitenunger nicht ganz rund. Zwar konnten die zweite und dritte Mannschaft das Ziel Klassenerhalt erreichen, doch das erste Team musste nach dem Aufstieg in der Vorsaison den direkten Abstieg hinnehmen.
Kassierer Bruno Reck berichtete zum Kassenbestand des Vereins und Wolfgang Bodemer bescheinigte ihm im Namen der Kassenprüfer eine tadellose Buchführung, so dass der Vorstand die Entlastung durch die Versammlung erhielt. weiterlesen… »


Der Schachclub Weitenung lädt alle Mitglieder und Freunde des Vereins zur 40. ordentlichen Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 13. Juli 2017 um 20.00 Uhr in der Rheintalhalle ein:

Einladung zur Generalversammlung und vorläufige Tagesordnung
(Klaus Knopf)


ABB-Spielbericht 9. Spieltag

ABB-Spielbericht

Anbei der Pressebericht des ABB zum 9. Spieltag.
(Klaus Knopf)


Keine Punkte zum Saisonende

Keine Punkte zum Saisonende

Die erste Mannschaft des Schachclub Weitenung trat mit noch minimalen Hoffnungen zum Klassenerhalt gegen die Reserve der Schachfreunde Hörden an. In einem spannenden Mannschaftskampf konnten nur Bruno Reck und Pedro Fernandes den vollen Punkt mitnehmen, Paul Fallert und Alfons Meier jeweils einen halben Punkt. Somit hieß das Endergebnis 3:5 und der Abstieg in die Bezirksklasse war besiegelt.
Die Reserve spielte zum Saisonabschluss gegen den Tabellenführer aus Ötigheim. Mit nur 6 Spielern erkämpften sich die Blumendörfer ein respektables 3,5 zu 4,5 durch Punkte von Bernd Harbrecht und Lucas Metz sowie Remis von Bruno Hurle, Stefan Hurle und Michael Bezdiczka. Weitenung 2 beendet die Saison auf dem 4. Tabellenplatz.
Die dritte Mannschaft hatte spielfrei.
(Klaus Knopf)


Pressebericht zum 8. Spieltag

Von Klaus Knopf - 08.Mai 2017, 07:46 Uhr   Druckvorschau  

ABB-Spielbericht 8. Spieltag

ABB-Spielbericht

Anbei der Pressebericht des ABB zum 8. Spieltag.
(Klaus Knopf)


Eine Ära ist zu Ende

Von Klaus Knopf - 28.April 2017, 20:53 Uhr   Druckvorschau  

Der Schachclub Weitenung nimmt Abschied von seinem Vereinslokal "Rössel"

Der Schachclub Weitenung nimmt Abschied von seinem Vereinslokal „Rössel“

Ein letzter Trainingsabend im Rössel, zum Abschluss noch ein Essen, eine Torte von Bernhard Peter, ein Ära ist zu Ende. Am vergangenen Donnerstag trafen sich 15 Spieler des Schachclubs Weitenung bereits um 18.30 zum Trainingsabend. Denn vor den obligatorischen Schachspielen wollte man noch einmal die Küche von Albrecht Frietsch, dem Rösselwirt in Weitenung, genießen. Denn der Rössel schließt und so verlieren die Weitenunger Schachspieler nach über 40 Jahren ihr Spiellokal.
Bei festlich gedeckten Tischen erfreuten sich die Spieler an Herrentoast, Schnitzel, Steaks und Käsespätzle. Und etwas besonderes hatte sich Bernhard Peter ausgedacht. Er servierte eine eigens kreierte Torte und bedankte sich im Namen des Vereins bei Ursel und Albrecht Frietsch. Und dieser gab dann noch eine Geschichte zum Besten: „Ich weiß noch, als abends keine Gäste mehr im Gastraum waren und ich das Licht abschaltet, auch im Nebenraum. Dort war es ja auch ganz ruhig. Doch plötzlich ein Aufschrei „Wir sind noch nicht fertig!“, denn zwei Spieler kämpften noch.“ Und er bedankte sich beim Schachclub: „Ruhige Gäste wart ihr.“

Seit Gründung des Vereins im Jahr 1975 traf man sich im Nebenraum der Gastwirtschaft, hatte einen eigenen Schrank für das Spielmaterial, wurde mit Getränken und Speisen versorgt. Über 40 Jahre, Donnerstag für Donnerstag. Neujahrsblitzturniere bis nach Mitternacht, letzte Gäste bei Vereinsturnierspielen, in denen zwei Spieler bis zum Schluss um Punkte kämpften, Generalversammlungen, bei denen Vorstände gewählt, Vereinsmeister gekürt und Ehrenvorsitzende ernannt wurden. Irgendwie gehören sie zusammen, die Geschichten des Schachclubs Weitenung und des Rössels.

Umziehen wird man, trifft sich zukünftig nicht nur zu den Verbandsrundenspielen, sondern auch zum Training im Rathaus in Weitenung: unsere neue Heimat, unterstützt durch die Zusage der Ortsverwaltung, die Räume nutzen zu können. Auch wenn wir wehmütig den Rössel verlassen, unser Treff am Donnerstag ab 20 Uhr bleibt.
(Dieter Fiedler)


Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 93 94 95 96 Nächste

Schachclub Weitenung läuft unter Wordpress 4.7.6
82 Verweise - 0,549 Sekunden.
Besucher seit Nov. 2005: