Schachclub Weitenung

45 Jahre Schachclub Weitenung von 1975 bis 2020

Archiv: Sonntag, 2. April 2023

Mit 3,5 zu 4,5 musste sich die erste Mannschaft des SC Weitenung denkbar knapp dem Schachclub Vimbuch geschlagen geben. Im Duell Zweiter gegen Dritter war Weitenung in der DWZ an drei Brettern klar besser, sonst waren die Begegnungen unter diesem Analysepunkt ziemlich ausgeglichen. Mit 8 gegen 8 ging es pünktlich um 19:30 Uhr ins Duell. Gerhard Gorges war der erste, der für Weitenung punktete. An Brett 8 zwang er seinen Gegner nach knapp zwei Stunden nach starkem Königsangriff und dem sogenannten “Familienschach” mit Tripleangriff auf König, Dame und Turm zur Aufgabe. Kurze Zeit später gab es zwei Punkteteilungen durch Andreas Seiter und Bertram Frietsch an Brett 3 und 6. Beide Stellungen waren mehr oder weniger ausgeglichen, wodurch das Remis gerechtfertigt war. An Brett 7 litt Lucas Metz nach einem etwas zu mutigem Eröffnungsspiel seinerseits unter dem Druck seines Königs durch den gegnerischen Springer, Turm und der Dame. Doch durch die notwendige Nervenstärke, Entschlossenheit und auch Portion Glück gelang es Lucas, den Angriff erfolgreich abzuwehren und schließlich noch ein Remis zu erkämpfen. Leider konnte nur ein paar Zeigerumdrehungen später Bernard Meier an Brett 4 im Endspiel keinen Konter mehr erzwingen, da der Materialvorteil seines Gegners von 2 Bauern und einem Springer zu groß war. Er musste aufgeben. Mit dem 2,5 zu 2,5 Zwischenstand ging es in die Hochphase des Duells. Wolfgang Bodemer, Dieter Fiedler und Antonius Balzert kämpften gegen ihre erfahrenen und im Schachbezirk Mittelbaden keinesfalls unbekannten Gegner. Während bei Dieter und Wolfgang die Punkteteilungen den jeweiligen Duellen ein gerechtes Ende versetzten, konnte Antonius leider das Mannschaftsremis nicht bestätigen, denn der Routinier verlor gegen Vimbuchs Routinier den spannenden Kampf um den Sieg. Die Niederlage ist natürlich extrem bitter für die Blumendörfer, doch die anschließenden Aufmunterungen am selben Abend, sowie am nächsten Morgen zeigten, dass sich die Mannschaft nicht unterkriegen lässt. Beweisen können sie das am nächsten Spieltag am 6.5, wo die OSG Baden-Baden VI wartet.

Abgelegt unter: Allgemein,Presse,Verbandsrunde | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

Schachclub Weitenung läuft unter Wordpress 5.8.9
129 Verweise - 5,454 Sekunden.
Besucher seit Nov. 2005: