Schachclub Weitenung

45 Jahre Schachclub Weitenung von 1975 bis 2020

Archiv: Montag, 24. Juli 2023

Vom 7. bis zum 15. Juli 2023 fand im Kurhaus Bad Herrenalb die 8. Offene Baden-Württembergische Senioreneinzelmeisterschaft im Schach statt. Gleich drei
Vereinsmitglieder vom Schachclub Weitenung machten sich jeden Morgen auf den Weg, um
hier mitzuspielen – die beiden langjährigen Vereinsmitglieder Antonius Balzert und Wolfgang
Bodemer sowie Torsten Mühlenberg, der im Frühjahr neu in den Verein kam.
Was muss man sich unter einer Schachseniorenmeisterschaft vorstellen? Hier kamen 132 vor
allem Männer und wenige Frauen ab 60 Jahren zusammen, die Schach lieben und leben und
die mit Leidenschaft und Können um jeden Zug und jeden Vorteil ringen. Das Starterfeld war
hochrangig und international besetzt. Gleich 30 Teilnehmer hatten eine Wertungszahl von
über 2000. Mit dabei waren einige Fidemeister und sogar ein Internationaler Meister aus
Singapur. Die durchschnittliche Wertungszahl der Teilnehmer lag bei etwa 1800. Leichte
Beute war hier keiner der Teilnehmer. Eine Schachpartie muss auch ein starker Spieler erst
einmal gewinnen. Der Spielsaal war angenehm klimatisiert und das Turnier perfekt
vorbereitet. So konnte es dann am ersten Freitag auch gleich losgehen. Einige der
Teilnehmer sind übrigens so schachbegeistert oder besser „schachbesessen“, dass sie von
einer Offenen Meisterschaft zu nächsten reisen – ein Leben, dass vor allem aus Schach
besteht.
Wie haben nun die Drei aus Weitenung hier abgeschnitten?
Antonius konnte mit einem starken Finish und drei Siegen in den letzten drei Partien gegen
starke Gegner 6 Punkte aus 9 erreichen und auf den 20. Platz vorstoßen – punktgleich mit
dem 11. Platz. Ein wirklich hervorragendes Ergebnis und gegenüber dem Ranking der
Startrangliste eine Verbesserung um 25 Plätze! Der Turniersieger Andre Matzat vom
Oberhausener Schachverein gewann das Turnier übrigens mit 7 Punkten aus 9 Spielen.
Wolfgang hatte sich vorgenommen, die Hälfte der möglichen Punkte zu erspielen, also 4,5
Punkte. Das gelang mühelos, obwohl sich Wolfgang auch immer wieder mit sehr starken
Gegnern auseinandersetzen musste. Schon in der ersten Partie gegen einen erfahrenen
Fidemeister zeigte er eine beeindruckende Leistung. Torsten ging als letzter (132.) der
Startrangliste an den Start und wollte vor allem Erfahrungen sammeln. Er hatte gehofft,
vielleicht in einer der Partien wenigstens ein Remis erreichen zu können. Umso schöner war
es für ihn, dass er durch eine Steigerung in der zweiten Turnierhälfte sogar einen Sieg und
insgesamt 2,5 Punkte verbuchen konnte.
Im nächsten Jahr findet die 9. Offene BW-Seniorenmeisterschaft übrigens wieder in Bad
Herrenalb statt. Vielleicht haben dann ja auch andere Vereinsmitglieder Lust und Zeit, hier
einmal mitzumachen. Es macht wirklich Freude! (von Torsten Mühlenberg)

Abgelegt unter: Allgemeines | RSS 2.0 | TB | Kommentare geschlossen

Schachclub Weitenung läuft unter Wordpress 5.8.10
121 Verweise - 3,197 Sekunden.
Besucher seit Nov. 2005: