Schachclub Weitenung

40 Jahre Schachclub Weitenung von 1975 bis 2015

Schwarzes Wochenende für Weitenunger Teams

Von Gerhard Gorges - 09.März 2020, 18:39 Uhr  Druckvorschau  

News
News
So hatte man es sich beim Schachclub Weitenung nicht vorgestellt: Der siebte Spieltag verlief für die Teams – man kann schon fast sagen – katastrophal. Begonnen hat es schon damit, dass Stammspieler langfristig im Vorfeld absagten. Als dann noch kurzfristige Absagen, auch von Ergänzungsspielern dazukamen, wurde heftig an der Zusammenstellung der Teams gearbeitet. Und dann reisten am Sonntag die Gäste aus Bühlertal mit einer Top-Besetzung zum Bereichsligaspiel an. So stark war das Team in dieser Saison noch nicht angetreten und die Weitenunger kämpften auf verlorenem Boden. An allen acht Brettern waren die Gäste DWZ-mäßig besser besetzt, im Schnitt über 170 Punkte. Kein Wunder, dass sich die Gastgeber klar mit 6 : 2 geschlagen geben mussten. Dieter konnte seine Partie nach hartem Kampf gewinnen, Paul und Wolfgang erkämpften jeweils ein Remis. Durch diese Niederlage ist Weitenung I nun auf den letzten Platz der Tabelle abgestürzt und muss in den verbleibenden zwei Partien punkten, um noch eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben. In der Bezirksklasse kassierte auch Weitenung 2 beim 3 : 5 gegen Ottenhöfen-Seebach eine Niederlage. Vereinsdienlich wurde das Team zwar aus der dritten Mannschaft verstärkt, hatte aber dem Tabellenzweiten nichts entgegen zu setzen. Pedro konnte schnell an Brett 7 gewinnen, doch ansonsten gelang es nur noch Anton seinen Gegenüber in die Knie zwingen. Unser Oldie Hermann und Kapitän Marcus fighteten um Punkte, mussten sich aber beide am Ende mit einer Punkteteilung zufrieden geben. Auch für Weitenung 2 gilt: es müssen noch Punkte her, um den Abstieg zu verhindern. Und Weitenung 3 empfing in der Kreisklasse 1 den Tabellenführer Kuppenheim 3. Durch die Abgabe der beiden Spitzenspieler an die zweite, war auch dieses Team personell arg gebeutelt. Den fünften Punkt im sechsten Spiel erkämpfte sich Holger am dritten Brett. Kapitän Bernhard am Spitzenbrett erkämpfte sich ebenso ein Remis, wie der am Samstag kurzfristig eingesprungenen Michael und unser Ehrenvorsitzender Karl. Und an Brett 6 erlebte unser Neuzugang Richard seine Feiertaufe. Assistiert von Dieter konnte er erstmalig für den Schachclub Weitenung antreten. Zwar musste er sich einem starken Gegenüber geschlagen geben, bot aber eine solide Leistung, auf der sich aufbauen läßt. Sicher einer der Lichtblicke des Spieltags.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Montag, 9. März 2020 und wurde abgelegt unter "Verbandsrunde". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Kommentare und Pings sind zur Zeit geschlossen.

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Schachclub Weitenung läuft unter Wordpress 5.4.2
101 Verweise - 3,458 Sekunden.
Besucher seit Nov. 2005: